Es ist einfach viel zu viel momentan. Ich fühle mich platt, ausgebrannt, fertig.

Die Auswirkung ist, dass ich mich gar nicht richtig freuen kann. Wir haben gestern unsere Ringe und den Kettenanhänger abgeholt. Alles ist wirklich toll geworden. R hat sich auch dementsprechend sehr darüber gefreut. Mir hat es natürlich auch gut gefallen, aber richtige Begeisterung kam nicht auf. Toll.

Überhaupt freut sich R derzeit deutlich mehr auf unsere Hochzeit als ich. Ich verbinde damit momentan vor allem Termine, Dinge, die erledigt werden müssen, sich kümmern müssen um alles Mögliche, zig Entscheidungen treffen müssen… ich bin irgendwie nur froh, wenn alles rum ist.

Dazu kam, dass ich die letzte Woche sehr schlecht geschlafen habe. Das ist glücklicherweise die letzten 2 Nächte wieder gut gewesen.

Von daher sollte sich mein Zustand nun hoffentlich bessern.

Auto

Immerhin soll mein Auto jetzt in den nächsten Tagen fertig werden. Sie schicken mir die Unterlagen zu, dann kann ich es ummelden. Anschließend muss ich die Sommerreifen in mein jetziges Auto laden und zum Händler fahren, um mein neues Auto in Empfang zu nehmen und gegen mein jetziges zu tauschen. Danach fahre ich dann wieder zu meinem Reifenhändler, um die bestellten Winterreifen aufziehen zu lassen (er kommt leider nur 4-fach bereift und da war auch nix zu verhandeln).