Ich mag ja ganz besonders Herrn Bs. Artikel über die „lieben Kollegen“ 🙂 Auch aus meinem Arbeitsumfeld gibt’s da immer wieder mal etwas zu berichten.

Wir haben ja seit Anfang des Jahres einen Neuen an Bord. Über eines kann er sich wirklich nicht beklagen: mangelndes Selbstbewusstsein.

Er ist durchaus nett, hat aber öfter die Tendenz, mir einfach ins Wort zu fallen, und selbst langwierige Monologe zu halten.

Inzwischen reagiere ich recht angenervt, wenn man mich immer wieder unterbricht, finde das eine absolut ätzende Art. Ich verstehe das Verhalten, wenn jemand kein Ende findet, aber dazu gehöre ich nun wirklich nicht.

Ich habe dann auch schon entsprechend reagiert und ihm zu verstehen gegeben, dass ich gerne zu Ende reden würde. Das ist dann ok für ihn.

Ich schätze also, wir werden uns schon noch arrangieren.

Etwas, nun ja, Strange fand ich aber, dass er bei seinem ersten Teammeeting in unserer Gruppe seelenruhig nebenher am Handy spielte. Das wird zwar wahrscheinlich außer mir niemand mitbekommen haben, da wir ganz am Rand saßen, fand ich dennoch ein starkes Stück. Angesprochen habe ich es nicht.

Als Neue in einer Firma würde ich das niemals tun. Aber ok…. jedeR wie er/ sie mag…