Wie kann es sein, daß unser Super-Duper-Büro-Kaffee-Vollautomat unterschiedliche Tassen-Füllmengen produziert ? Sprich die Tasse ist mal voller als bei der letzten „Ziehung“, mal weniger voll.
Bei den Sorten mit Milchschaum könnte man es noch erklären mit unterschiedlicher Schaumdichte, aber beim heißen Wasser ??

Oder sitzt letztenendes doch drinnen ein kleiner Chinese, wie ja seit langem in IT-Kreisen gemunkelt wird… 😉

Es ist mir ein Rätsel !