Endlich, endlich habe ich mal wieder „meinen“ Quinoa-Salat gemacht!

Das Rezept ist simpel: Bunten Quinoa mit kleingeschnittenem Schafskäse, roter+gelber Paprika sowie schwarzen Oliven und einer Avocado anreichern. Mit einer Marinade aus Olivenöl, Zitrone, Salz, Pfeffer abschmecken.

Avocado

Als ich nun beim Schnippeln zur Avocado kam und sie aufschnitt, sah das so aus:

Faulige Avocado
Faulige Avocado

Man erkennt links schwarze Stellen, und insgesamt ist sie recht braun. Ich googelte und fand unterschiedliche Infos. Aber insgesamt hiess es, dass man die braunen Stellen wohl wegschneiden könne. Das probierte ich, aber zum einen blieb da so wenig übrig, zum anderen roch das irgendwie nicht wirklich frisch, so dass ich dann doch alles wegschmiß. Schade!

Also musste der Salat ohne die Avocado auskommen. Und was soll ich sagen – ich merkte nicht wirklich einen Unterschied.
In Zukunft bleibt diese aus ökologischer Sicht eh zweifelhafte (aber ziemlich gesunde) Frucht also weg!

Hier der fertige Salat:

Quinoa-Salat
Quinoa-Salat

Am Tag drauf schmeckt er noch mal besser 🙂