Puh, also heute ists noch schlimmer als gestern. Muß vom Reiten sein.

Da der Dressursattel gestern an Gs Weidepartnerin ausgeliehen war, mußte ich mit dem Springsattel reiten. Er ist sehr bequem, man hat einen guten Sitz und Halt, aber – man spürt nix. Das wär mir ja bis vor wenigen Jahren überhaupt nicht aufgefallen. Klar, die anatomischen Unterschiede natürlich, aber das auch das Feeling ein völlig anderes ist. Daran merke ich, daß ich viel mehr Einfühlungsvermögen habe mitlerweile.

Ich hab einfach den Takt nicht richtig gespürt, und dementsprechend auch nicht sauber reiten können. Am Schluß ging er zwar einigermaßen, aber lang nicht so gut wie letzten Sa und Di und auch davor.

G muß man eben ganz beuwßt taktrein reiten, er ist da selbst nicht so sicher. Und ohne Takt keine Losgelassenheit, bei ihm ganz besonders. Tja, und da waren sie wieder, die 5 Stufen der Ausbildungsskala 🙂

Das Reiten macht derzeit so viel Spaß, und G geht normalerweise wirklich gut. Wenn man merkt, wie manchen Sachen auf einmal einfach leichter gehen, wie man wieder was neues gelernt hat und umsetzen kann – yepp, das ist es ! 🙂