Soooo, dann mal los mit dem herausforderndsten Step unseres Renovierungsprojektes – den Rückwänden.

Hier gibt es zwei kritische Punkte: die Dachschräge auf der linken Raumseite und auf der rechten Raumseite zum einen der Ausschnitt unter der Dunstabzugshaube, zum anderen die Ausrichtung der Küchenschränke / Arbeitsplatte zur Zimmerwand – das ist nämlich nicht ganz rechtwinklig, so dass zum Fenster hin die Arbeitsplatte weiter von der Wand entfernt ist als Richtung Tür.

Die Rückwände werden auf Profilleisten gesetzt, die eine Gummilippe zur Abdichtung haben. Diese Gummilippe muss sich an das Holz „anschmiegen“, und es nicht einfach, die Rückwand so einzupassen, dass sie nicht einfach auf der Gummilippe steht, sondern quasi dahinter.

Profilleiste mit Gummilippe
Die Gummilippe

Das „Gefuddel“ unten sind Plastikfäden vom Absägen.

Linke Raumseite

Anhand der Maßskizze zeichnen wir die notwendigen Schnittkanten an. Zuerst auf der „guten“ Seite, bis uns auffällt, dass wir mit der Kreissäge auf der linken Seite schneiden müssen, also alles nochmal….

Abmessen und Anzeichnen
Abmessen und Anzeichnen

Um uns auf das Schneiden der Kante unter der Dachschräge vorzubereiten, testen wir mit Pappe:

Test mit Pappe
Test mit Pappe für die Dachschräge

Und nun Messen und Anzeichnen auf dem Brett:

Die Schräge zuschneiden
Schnitt für die Abschrägung anlegen

Wir probieren, ob alles passt: Ja, sieht gut aus. Unter dem Schrank müssen wir noch ein klein wenig wegnehmen von der Platte, aber das geht per Hand mit dem Meissel.

Linke Seite
Linke Raumseite

Eine Herausforderung wird das Einpassen in das Profil, s.o. Es ist gar nicht so leicht, die Gummilippe in die richtige Position zu befördern. Aber mit Hin- und Herwackeln der Platte gelingt es uns letztenendes überraschend.

Die rechte Raumseite machen wir am nächsten Tag = Samstag.