Da ja nicht nur meine Heimatstadt Strände bzw. Beachclubs zu bieten hat, probierten wir gestern den King Kamehamea Beach Club aus.

Er liegt ziemlich am A… der Welt, mit Öffis überhaupt nicht zu erreichen. Dann nervte mich schon, daß wir recht bald mit 2,50 fürs Parken abkassiert wurden, und auch nochmal 3€ pP Eintritt zahlen mußten.

Aber: es lohnt sich ! Super gemacht, sehr große Anlage, mit vielen unterschiedlichen Sitz+Liegemöglichkeiten, sehr leckeres Essen, beim Anstehen ist allerdings Geduld gefragt. Mehrere Beach Volleyball Felder gibt es sowie einen Kinderspielplatz (sinnvollerweise am Rande gelegen).

Und als es dann dunkel wurde, und die Fackeln und diversen Beleuchtungen angeschaltet wurden – super.

Der Club befindet sich auf einer Halbinsel im Main, ganz vorne auf der Landspitze ist nochmal ein schöner großer Strandbereich – sehr romantisch !

Eine Tanzfläche gibt es, mit DJ (Do-So). Hier spielen auch mal Life Bands.

Also da waren wir sicher nicht das letzte Mal.

Zufällig kamen wir mit zwei Herren ins Gespräch, da wir zusammen in einer Sitzgruppe saßen, und haben uns den ganzen Abend sehr nett unterhalten.

Schön wars !

Auf der Homepage des Clubs sind viele Bilder zu sehen.