Der große Tag ist fast da! Ich hatte Donnerstag und Freitag Urlaub und konnte mich so in Ruhe vorbereiten, fertig machen, die Dinge richten.

Am Freitag fuhren wir nach Mittag zur Location, um den Saal zu dekorieren.

Ich bin so happy, wie schön die Tischdeko geworden ist! Ich fand es unglaublich schwer, mir vorzustellen, wie es dann fertig aussieht und ob es gut in den Saal reinpasst. Aber es ist richtig toll geworden. Die Herbstdeko mit den Zweigen. Blättern und Tannenzapfen (die wir selbst im Wald gesammelt haben) passen perfekt in die rustikale Scheune. Zusammen mit den silbernen Tischläufern, den weißen Deko-Röschen und der silbernen und roten Streudeko sowie den perlmuttfarbenen Perlenketten ergibt es dennoch ein festliches Gesamtbild. Hach!!

Wer genau hinschaut erkennt, dass wir die Deko, die meine Kollegen*innen für mich in meinem Büro aufgehängt hatten, re-used haben 🙂

Menükarten & Namensschilder

Wir platzierten unsere Menükarten in den entsprechend von der Location als Tasche gefalteten Servietten, obendrauf kamen die vorbereiteten Namensschildchen. Diese hatten wir gemeinsam am Sonntag davor mit Bändern an unseren Bierdeckeln befestigt. Ich glaube, von den Bierdeckeln hatte ich gar nicht berichtet…. auch die sind im passenden Design analog der Einladung und Menükarten, R hatte sie schon vor Weihnachten irgendwo online bestellt.

Bierdeckel
Bierdeckel

Ansonsten haben wir nichts weiter dekoriert. Der Saal ist von Haus aus schön genug, und wir wollten es nicht übertreiben. So waren wir auch in 2 Stunden fertig inklusive… :

Unfall

Mir ist die Tüte mit den Deko-Diamanten fast umgekippt, und ein gehöriger Schwung der Streudeko hat sich über den Boden verteilt. Und mit verteilt meine ich genau das: die sind auf den Fliesen in alle Richtungen gesprungen… ich musste dann erst mal auf allen 4en die Dinger mit dem Kehrblech im größeren Umkreis wieder einsammeln. Denn wenn jemand darauf tritt, hätte derjenige einen schönen Abgang gemacht.

Gewölbekeller

Im Gewölbekeller fand die Trauung statt. Auch hier ist schon fast alles vorbereitet. Die Hussen über den Stühlen vorne fehlen noch, aber ansonsten sieht es schon sehr festlich aus. Nach der Trauung werden die Bänke schnell rausgetragen, ein paar verbleiben als Sitzgelegenheit am Rand. Und dann: Let’s get the party started!

Vorbereitung Gewölbekeller
Vorbereitung im Gewölbekeller

Wie sagte meine Freundin: Trauung unter der Discokugel – das hat auch nicht jede*r 🙂