Ich brauche keine neuen Vorsätze

Ich finde den Spruch echt gut.

Wobei ich selbst eigentlich noch nie wirklich mit festen guten Vorsätzen ins Jahr gestartet bin wie „mehr Sport treiben“, „Abnehmen“ etc. Zumindest nicht im Sinne von „festem Vorsatz“, mehr so Themen als Gedanken oder Ideen.

Macht Ihr das? Formuliert Ihr feste Vorsätze an Silvester?

Weihnachten hat mich allerdings tatsächlich 2 kg „gekostet“, außerdem mein davor wirklich richtig gutes Verhältnis von Fett zu Muskelmasse völlig ruiniert 🙁 Bis zur Hochzeitsfeier am 25.01.20 muss das wieder im Lot sein, aber das schaffe ich.

Erster Tag im Büro

Heute ist mein erster Arbeitstag. Ich musste erst mal gefühlt eine Stunde mein Büro umräumen:

  • Hochzeitsdeko abhängen
  • Kalender abhängen, aufhängen, umdrehen, aufstellen
  • Den großen Jahresplaner umhängen (2020 auf Augenhöhe, 2019 oben drüber)
  • nicht mehr notwendige 2019er Übersichten wegwerfen
  • Tischunterlage wechseln auf die 2020er (auf den Kalender werfe ich oft einen Blick, daher wichtig)
  • Fehlende Türchen im Weihnachtskalender aufessen 🙂

Ansonsten natürlich viele eMail lesen, die in den letzten 2 Wochen eingetrudelt sind. Da allerdings auch der überwiegende Rest der „Menschheit“ Urlaub hatte, waren es glücklicherweise gar nicht so viele.

Außerdem den Kollegen*innen ein „Frohes neues Jahr“ wünschen.

Insgesamt ist es ein eher ruhiger Tag. In meinem Büro“trakt“ (mein 2er Büro, mit Zwischentür angeschlossenes 4er, und daran angeschlossenes 1er) sind wir gerade mal zu 4. Da in meinem Bundesland diese Woche noch Schulferien sind, haben viele noch frei. Das merkt man auch auf den Straßen.

Erholt

Die 2 Wochen Urlaub haben wirklich gut getan, ich fühle mich erholt. Obwohl ich ja durchaus einiges erledigt habe, hat es gut getan, auszuschlafen, in Ruhe zu Frühstücken, und sich den Tag frei einteilen zu können.