Zuhause

Wohnzimmer-PC Fail

Ich habe hier noch einen HP PC von meinem Daddy rumstehen. Prinzipiell ok von der Ausstattung her, allerdings hat er grafikmäßig rein die OnBoard-Grafik, sprich das kleinste, was man haben kann. Da es sich um einen „Slim PC“ handelt (also ein sehr kleines Gehäuse mit speziell angepassten Komponenten), kann ich auch nix nachrüsten – im Gehäuse ist alles völlig dicht, am Netzteil wären auch keine zusätzlichen Stromanschlüsse.

Unser DVD Player funktioniert schon länger nicht mehr, wir möchten aber mal wieder was aus unserem recht reichlichen Fundus schauen (und es gibt eben doch nicht alles per Amazon Prime oder Netflix…). Daher war die Idee, diesen Rechner im Wohnzimmer an den TV anzuschließen und u.a. als DVD Player zu verwenden.

HDMI – plug’n play ?!

Eigentlich total easy: Stromkabel einstecken, HDMI Kabel an PC und TV anschließen – fertig! Eine Wohnzimmer-Tastatur mit integriertem Touchpad zur Bedienung haben wir auch noch rumliegen.

Tja, Bild tat auch wunderbar auf Anhieb. Aber ich bekomme ums Verrecken keinen Ton übertragen. Der PC behauptet felsenfest, es sei kein entsprechendes Gerät angeschlossen.

Windows Problembehandlung, HP Problembehandlung, Internet-Recherche – ich habe alles nur erdenkliche ausprobiert, Ergebnis leider Mega-Fail = nix erreicht.

Ein testweise angeschlossenes Notebook funktionierte sofort problemlos, also auch kein Kabelproblem und der TV würde eigentlich auch mitspielen.

Hmpf, ärgert mich das!

Ich hab momentan echt keine Idee mehr, was ich noch bzgl. simpler HDMI-Verbindung ausprobieren könnte 🙁

Workaround-Versuche

Erster Workaround-Versuch: den Ton über den Audioausgang per Cinchkabel an den AV-Eingang des Fernsehers schicken. Tja, der Ton kommt an, aber leider nur, wenn ich am TV den Input auf AV setze – und dann gibt’s kein Bild dazu, denn das liegt ja am HDMI-Eingang an. Grrr.

Weitere Workaround-Idee: schließen wir den PC einfach direkt an unsere Soundbar an! Von den Anschlüssen her wäre das auch möglich, aber: damit die Soundbar den Ton dann vom PC nimmt, müssten wir die Verbindung Soundbar – TV kappen, und das geht nicht, ohne das optische Kabel abzuziehen. Das ist also leider auch keine Lösung, Mist! Die Idee war so gut…

Zwei Alternativen werde ich noch testen:
Erstens den Zugriff auf den PC übers Netzwerk und schauen, ob man dann per VLC auf eine eingelegte DVD zugreifen kann und das ganze performant genug ist, um ruckelfrei mit hoher Auflösung DVDs zu schauen.

Oder, wahrscheinlich die bessere Idee: unter unserem TV steht auch meine Stereoanlage mit richtig guten Boxen, die wir jedoch so gut wie gar nicht mehr nutzen. Ich könnte den PC per HDMI an den TV anschließen und den Ton über den Audioausgang an die Stereoanlage senden. Dann muss man zwar extra die Hifi-Anlage anschalten, aber das wäre nicht allzu schlimm. Daumen drücken!

Man, ist das doof. Denn eigentlich könnte es so einfach sein!!