Mein Blog ist am Wochenende umgezogen. Wie erwähnt, habe ich den Hoster gewechselt. Nun hat auch endlich die mega nervige Zertifikats-Thematik ein Ende, denn diese kommen ab sofort vom Hoster.

Der Umzug hat uns allerdings auch Nerven gekostet, auch wenn sich die Aufregung am Ende als völlig unnötig herausgestellt hat:

Domain Name Services DNS

Wir haben Samstag Vormittag den Umzug der Domain (alexblue71.de) vom alten zum neuen Hosten beantragt. Dies kann bis zu 48 Stunden dauern. Der Zugriff auf die Seite beim neuen Hoster hängt vor allem auch davon ab, wie der neue Adress-Eintrag durch die verschiedenen DNS-Server im Internet promoted wird. Diese bilden sozusagen das Telefonbuch des Internets. Dort steht drin, dass die Adresse „alexblue71.de“ an der Anschrift abc zu finden ist. Die neue Anschrift muss in den Adressbüchern eingetragen werden, was natürlich automatisch passiert, aber manchmal etwas dauern kann. Das Telefonbuch wird ja auch nicht minütlich neu gedruckt 🙂

Kuddelmuddel

Natürlich war ich ungeduldig, und habe den Blog immer wieder aufgerufen. Als ich endlich dachte, nun ist es die neue Präsenz, sah er arg gerupft aus. Die Homepage wollte gar nicht mehr richtig laden, das Backend hatte ein völlig krudes Layout… und zudem wurde das Zertifikat mal als gültig, mal als ungültig angezeigt. Dann plötzlich war wieder die alte Seite zu sehen…. 🙁

Endlich!

Daraufhin lehnten wir uns zurück und versuchten es doch mal mit abwarten. Und siehe da – seit ca. 16 Uhr funktioniert der Blog auf der neuen Präsenz als sei er nie wo anders gewesen. Auf Anhieb alles ok!

Es brauchte offensichtlich nur die Zeit, bis sich alle DNS-Einträge aktualisiert hatten, und schon passte es!

Und ich hab mich zwischendrin schon aufgeregt, wieso ein Umzug so nervig ist und dabei so viel kaputt geht 😀

Ergänzung: Jubel!

Die Pingbacks funktionieren wieder! Ich würde ja direkt vermuten, das hatte auch etwas mit den Zertifikaten zu tun…

Yeah!! 🙂