Ich freue mich mitlerweile wirklich sehr auf unsere gemeinsame Wohnung. Wir haben über unsere Unsicherheiten gesprochen, unser zeitweises Bedenken, aus unseren jetzigen Wohnorten wegzuziehen, und jetzt ist alles klar.

Aber wir wissen, das es gut werden wird, dass es vieles vereinfachen wird, das wir einfach zusammen passen und mit einander harmonieren.

Und ich freu mich schon total, unsere Wohnung einzurichten, es schön und gemütlich zu machen. Da hab ich überhaupt keine Bedenken, das wir uns da in die Haare kriegen. Wir waren uns auch sehr schnell einig, was wohin gestellt werden soll. Zum Glück passen unsere vorhandenen Möbel sehr gut in die neue Wohnung rein. Ein neues Sofa wird es geben und mein Schatz braucht einen Kleiderschrank. Denn der Schrank, den er momentan als Kleiderschrank nutzt, wird unser Geschirrschrank im Wohnzimmer. Es ist ein sehr schöner alter Schrank von Rs Oma. Da freue ich mich total drauf. Leider habe ich selbst keine solchen alten Möbel.

Eine Zeitplanung haben wir auch aufgestellt, um die ganze Umzieherei und Renovierung zu planen. Das kommt schon hin. Wenn wir Glück haben, kommt R schon Ende März aus der Wohnung und angesichts der recht großen Nachfrage kann er sicher einen Deal machen und ums Renovieren kommen.
Vielleicht schaffe ich das auch. Ich will diverse Sachen in meiner Wohnung an die Nachmieter verkaufen, meine Küche zB. und 3 Velux-Jalousien etc. Zum einen hoffe ich natürlich, daß die Nachmieter das übernehmen, und zudem wäre es ideal, wenn sie gegen eine Reduzierung des Abstandes das Renovieren selbst übernähmen. Mal schauen….