Olympische Reiterspiele 2008

Wer mehr über die Disziplinen im Reiten bei Olympia erfahren will: die FN hat eine ganze Rubrik dafür eingerichtet. Olympische Reiterspiele 2008.
In den „normalen“ Zeitungen und Websites gibts darüber ja leider kaum was zu lesen oder sehen….

Ich hab grad ein bißchen darin gestöbert. Die ganze Equipe ist portätiert.
Bei Christian Ahlmann liest man zB.:
Als kleiner Junge hat ihn Fußball deutlich mehr gereizt als der Reitsport. Erst mit elf Jahren nahm er seine erste Reitstunde, ein Jahr später gewann er sein erstes S-Springen. Weitere zwei Jahre später erhielt er das Goldene Reitabzeichen als bis dahin jüngster Reiter der Geschichte.
Unglaublich !! Nach einem Jahr Reitstunde Sieg in einem S-Springen, wow. Das goldene Reitabzeichen erhält man verliehen, das kann man nicht durch reine Teilnahme an einer Prüfung erlangen.

Anscheinend geht es doch allen so: lange halten sie es ohne Pferde nicht aus. Kann ich nachvollziehen, nach 1-2 Wochen fehlt mir G auch immer sehr.

Sehr interessant finde ich, daß auch die Menschen im Hintergrund, wie Manschaftsärzte, Pressesprecher etc. nahezu ausschließlich mehr oder weniger erfolgreiche Reiter/innen sind.

Es gibt sogar einen eigenen Olympia-Song der Reiter-Equipe: eine Adaption vom „Goldenen Reiter“. Mit eigener Homepage. Das finde ich ja super süß.

Wer olympisches Reiten live im Fernsehen sehen will: hier das Programm.