Hach, was habe ich dieses lange Wochenende genossen und auch gebraucht.
Montag habe ich einen Gleittag genommen, habe eh mehr als genug Überstunden.
Am Samstag war, wie geschrieben, der Fotokurs.
Sonntag war im Nachbarstädtchen Altstadtfest mit verkaufsoffenem Sonntag. Da sind wir gemütlich Nachmittags hingegangen, und haben nach einer Runde durch die Innenstadt in einem Café der wirklich guten Schülerband gelauscht, 2 Bierchen getrunken und was gegessen. Bei hervorragendem sonnigen Wetter. Einfach schön und entspannend.
Montag war das Wetter nicht so dolle. Ich war kurz bei meiner Hausärztin zum Impfen (FSME Auffrischung), dann ausgiebig Sims 4 gespielt.
Abends waren wir eingeladen auf einen „Tanz in den Mai“-Ball eines Lions Club Chapters in Frankfurt. War sehr nett, schön getanzt, recht lecker gegessen und ganz interessant unterhalten.
Heim gings mit dem Taxi, das Auto holen wir dann heute, wenn Abends endlich dieses bescheuerte Radrennen rum ist.
Günstig war der Abend trotz Einladung nicht, wir haben natürlich gespendet (der Lions Club unterstützt viele tolle lokale Projekte, Sinn des Abends ist es eben, dafür Spenden zu sammeln, es ist also ein Charity Event, aber die Projekte sind auch wirklich unterstützenswert), und das Taxi kostet halt auch sein Geld bis nach Hause. Aber war ok.
Dienstag fing der Tag dann erst um 11 Uhr an, denn so lange haben wir geschlafen…
Es schien zwar die Sonne, aber warm war es nicht so, 13 Grad. Wir sind kurz vor 15 Uhr losgefahren zu einem Ausflugslokal am Waldrand in der Nähe und dort eine schöne Runde abseits der Hauptpfade gelaufen (komoot sei Dank 🙂 ). Herrlich, die frische Waldluft. Und windgeschützt war es auch. Anschließend noch bei uns im Ort ein kleines Eis gegessen.
Abends um 18:00 haben wir dann noch das Auto geholt.