Weiter geht es nun mit dem Streichen der Fliesen.

Erster Anstrich

Nach dem die Vorarbeiten getan waren, konnten wir den ersten Anstrich vornehmen.

Ich strich mit einem Pinsel die Kanten und Ecken, R war mit einer kleinen und sehr kleinen Lackrolle unterwegs, um die Flächen zu bepinseln.

Das klappte eigentlich recht gut. Ich muss bloß aufpassen, keine Nasen zu hinterlassen, das passiert mir manchmal 🙁

Hier sieht man sehr schön den Unterschied zwischen den nun einmal gestrichenen Fliesen und dem Originalzustand.

1. Anstrich

Danach hieß es mindestens 8 Stunden warten.

Das war kein Problem, denn wir waren Samstag auf Sonntag bei Bekannten zum Grillen eingeladen.

Nach dem ersten Lackieren Samstag Vormittag liessen wir also die Farbe trocknen und fuhren los zu einem sehr leckeren Grillabend und Frühstück am nächsten Morgen. Als wir Sonntag Mittag heim kamen, war der 2. Anstrich dran.

Zweiter Anstrich

Das selbe noch einmal…

Auf den Fotos ist der Unterschied zwischen erstem und zweitem Anstrich nicht wirklich zu erkennen…

2. Anstrich rechte Seite
2. Anstrich linke Seite

Noch ein Anstrich

Eigentlich sollte das nun genügen. Aber an manchen Stellen sah man die dunkle Fugenfarbe leicht durchschimmern, und das wollten wir so nicht lassen. Also Montag Nachmittag in den Baumarkt, um nochmal Rollen zu kaufen, und anschließend der finale, dritte Anstrich.

Fertig!

Am nächsten Morgen sah es nun wirklich super aus! Abdeckplanen und Malerkrepp entfernen (das war an manchen Stellen nochmal diffizil, da man leicht den Lack einreißen konnte), und damit ist dieser Arbeitsgang auch fertig.

Fertig!

Als nächstes werden wir nun Wände und Decke erst weiß und dann hellgrau streichen.