Uli Hoeneß fordert eine Art Steuer für den deutschen Profifußball. In einem Interview mit der Wirtschaftswoche stellt er seine Idee vor, die GEZ-Gebühren zu erhöhen, damit ARD und ZDF alle Bundesliga-Spiele live zeigen können: „Am besten wäre es, wenn die öffentlich-rechtlichen Sender alle Fußballrechte kaufen und dem Bürger Fußball quasi gratis nach Hause senden würden.“
Quelle: Zeit.de

Hat der noch alle Tassen im Schrank ?? Ich empfinde es schon als maßlose Frechheit, daß überhaupt mit meinen Gebühren diese völlig überteuerten Fußball-„Fernsehübertragungsrechte“ gekauft werden.

Ich habe wirklich kein Problem damit, die GEZ zu bezahlen, da ich recht viel die Ö-R schaue, und ich das meiste im sog. „Unterschichten-TV“ völlig daneben finde. Aber das muß ja wohl wirklich nicht sein.

Ich finde es aber btw genauso völlig übertrieben, Unsummen für sog. Stars auszugeben, nur damit die bei Wetten…das vorbeischauen.

Naja, ich schätze mal, daß ist reine Aufmerksamkeitsheische von Mr. H und damit zu vernachlässigen.