Am Freitag verstarb völlig plötzlich meine Tante.
Sie war bereits 86, seit ca. 2 Jahren in einem Seniorenheim, aber bis vor kurzem noch einigermaßen fit. Zuletzt hat sie allerdings kaum noch gegessen. Freitag ging es ihr überraschend schlechter, und sie starb kurz drauf an Wasser in der Lunge.

Einerseits natürlich äußerst traurig. Anderseits bin ich insofern froh, daß sie keine lange Zeit des Dahinsiechens hatte.

Es ist ein unschönes Gefühl, daß jemand, die mich schon mein ganzes Leben begleitet hat (wenn auch eher entfernt, da sie in Bonn lebte), auf einmal nicht mehr da ist.
An Weihnachten wollten wir alle sie besuchen fahren (meine Eltern waren natürlich oft da), ich selbst hab sie jetzt schon eine ganze Weile nicht mehr gesehen.

Donnerstag ist die Trauerfeier, da fahre ich natürlich mit hin.