Leichtathletik-WM: IT-Tour durch die „Katakomben“ des Olympiastadions

Viele Beobachter der WM und vergleichbarer Sportspektakel wundern sich über dieses Detailwissen. Wirkt der Redefluss der Kommentatoren doch so, als ob sie Tausende Informationen zu jedem einzelnen Athleten im Kopf hätten. In Wirklichkeit setzen sie für ihre Live-Berichterstattung größtenteils auf die Hilfe modernster Informationstechnik: Vor Augen haben sie allein auf der Berichterstattertribüne im Olympiastadion 400 berührungsempfindliche Multimedia-Bildschirme, auf denen das Commentator Information System (CIS) läuft. Die Touchscreens geben über alle Zeitpläne, Ergebnislisten und ehemaligen Erfolge von Sportlern genauso Auskunft wie über Statistiken und Biographien. Ein Fingerdruck auf den Bildschirm reicht, um dem Kommentar seinen Wissensvorsprung zu sichern.
(Quelle: heise.de)

Sehr interessant, zumindest, sofern man sich für Technik interessiert.