Unglaublich !
Conficker schlägt bei Kärntner Regierung zu:
Die 3000 PCs des Amtes der Kärntner Landesregierung sind seit Anfang des Jahres offline. Grund ist eine Infektion mit dem Conficker-Wurm. Offenbar laufen die Arbeitsplatzrechner unter Windows, wurden jedoch nicht mit dem von Microsoft schon im Oktober veröffentlichten Sicherheitspatch ausgestattet. Roger Halbheer, Sicherheitschef von Microsoft EMEA, bezeichnet solche Fahrlässigkeiten als „Russisches Roulette“.

Nun müssen sie jeden Computer einzeln von dem Schädling befreien, was mehrere Tage dauern wird.
(Quelle: heise.de)

Öffentliche Mühlen malen langsam – aber in dem Bereich ist das einfach fahrlässig.