Am 16.+17. März fahren wir nach Bergisch-Gladbach in die Mediterana. Das ist eine großartige Therme mit so umfangreicher Saunalandschaft, ich kenne nichts vergleichbares. Die Erdinger Therme soll wohl ähnlich toll sein, da war ich allerdings noch nicht.

Wir waren vor Jahren schon mal da, und es war einfach grandios. Jetzt endlich geht es wieder mal hin.

Wir fahren Montag früh los, direkt in die Therme. Dort bleiben wir solange wir Lust haben, schätzungsweise bis 22, 23 Uhr. Dann übernachten wir in einem nahegelegenen Hotel, frühstücken dort gemütlich und machen uns auf den Heimweg.

Was ist so toll an der Mediterana?

First of all die schiere Größe. Mich haben die liebevoll und umfangreich gestalteten Saunabereiche sehr begeistert: der spanische Bereich mit 11 Saunen und Dampfbädern, und die indische Entspannungswelt mit 4 Saunen/Dampfbädern.

Außerdem gibt es tolle Aufgüsse, zum Beispiel mit Kerzen und passender Musik oder in völliger Dunkelheit, um Wärme, Düfte und Klänge ganz besonders zu erfahren. Auch die Ruhebereiche sind sehr abwechslungsreich und atmosphärisch gestaltet. Es gibt unzählige Orte zu erkunden, z.B. der Feuerplatz, wo man Abends an der offenen Feuerstelle sitzen kann oder die großzügigen Außenanlagen mit verschiedenen Pools und Gärten.

Auf der Homepage gibt es 360-Grad-Blicke aller Saunen, der Ruhebreiche und Außenanlage.

Hach, ich freue mich schon so 🙂