Anders läßt sich die Therme „Mediterana“ nicht beschreiben.
Unglaublich groß, komplett im Thema durchdesigned (spanisch-maurisch bzw. indisch-arabisch), keine 08/15-Saunen, sondern unterschiedliche Themen zB. „Kerzen-Sauna“, „Haus der Elemente“, „Himalaya Salzstollen“. Tolle Ruhebereiche mit sehr bequemen und schönen geflochtenen Liegen oder Bodenkissen, ganz alá Arabien. Es ist wohl die einzige Sauna, in der Teppiche liegen. Alles macht einen hochwertigen, sauberen Eindruck.

Ich denke, nicht umsonst hat sie schon 2* den Preis als schönste Therme Europas erhalten.

14 Saunen bzw. Dampfbäder laden ein. Teilweise sind die Saunen in komplette Häuser integriert, die ein Gesamtkonzept bilden (zB. beim Haus der Meditation). An nahezu jeder Sauna sind direkt Duschen. Vielfach gibt es Musik und Düfte. Es ist Personal unterwegs, daß unauffällig für Ordnung sorgt, und als Ansprechpartner für alle Fragen dient. Wir haben einen Prospekt mit den Saunabeschreibungen und den Aufgußzeiten sowie einem Lageplan bekommen, um uns überhaupt orientieren zu können 🙂

Was mir sehr gut gefallen hat: es wird großen Wert auf Ruhe gelegt. Kein Vergleich zu üblichen Saunen, in denen laut rumgequatscht, gelacht etc. wird, und man nur noch gestört und angenervt ist. Explizit für Gespräche bestimmt ist das „Haus der Elemente“, das finde ich wiederum auch toll. Man merkt deutlich, wieviele Gedanken sich hier rund um das Gesamtkonzept gemacht worden sind.

Leider haben wir nur 2 Aufgüsse (ach, so kann man das da gar nicht nennen, sie selbst nennen es „Wellness-Zeremonien“, was auf jedenfall besser paßt) mitgemacht: Die „Feuer-Wasser-Zeremonie“ im „Haus der Elemente“, sowie R dann noch einen „normalen“ Aufguß in der 90-Grad-„Steinsauna“, das war mir dann aber schon zu heiß.

Um ca. 10:30 waren wir da, und um 23:30 fuhren wir dann wieder. Also so lange war ich noch nie in einer Therme gewesen. Ich weiß zwar nach wie vor nicht, wie teuer der Eintritt ist (er wird sicher nicht ohne sein), und auch innen drin ist es jetzt nicht gerade spott billig. Aber es lohnt sich absolut ! Da waren wir ganz sicher nicht zum letzten Mal !!

Es stimmt wirklich: Wie ein Tag Urlaub im Süden !

Liebster R, nochmals vielen vielen Dank für dieses schöne Wochenende !!