Wie geschrieben, waren wir mit den Motorrädern in R’s Heimat, nämlich in Müllheim im Breisgau (bei Freiburg).

Mittwoch Nachmittag sind wir (laaangweilig über die Autobahn) hingefahren.

Vogesen

Donnerstag sind wir bei schönem Wetter eine herrliche Tour durch die Vogesen gefahren. Vielen Dank dafür, Schatz!

Abends lud ich R zum sehr lecker und guten Essen in ein etwas besseres Lokal am Platz ein. Oh, alleine die Vorspeise (Foccacia) war ein Gedicht!

Mein Motorrad und ich - August 2020
Mein Motorrad und ich – August 2020

Schwarzwald

Für Freitag war die Wettervorhersage nicht so dolle. Auf dem Plan stand eine nicht sooo lange Runde durch den Schwarzwald. Da der Vormittag noch einigermaßen sein würde, fuhren wir früh los und konnten auch wirklich trocken (aber teilweise echt frisch!) auf herrlichen, wenig befahrenen Nebenstraßen touren.

So gegen 12 Uhr war die Tour zu Ende, und wir wollten auf dem Rückweg noch im Supermarkt einkaufen. Auf den letzten Metern dahin tröpfelte es. Als wir wieder rauskamen, schüttete es! Zum Glück waren wir nur noch wenige 100m vom Haus entfernt. Da ich dafür keine Regensachen mehr überzog, war ich dennoch wirklich buchstäblich bis auf die Unterhose nass, als wir dann „Zuhause“ waren (Membran-losen Sommerklamotten sei Dank).

Zum Glück gibt es in dem Haus, in dem R aufgewachsen ist und in dem bis vor kurzen noch seine Mutter lebte, eine Sauna! Besser geht’s doch bei dem Wetter nicht!

Wanderung

Samstag trafen wir uns mit R’s Vater, um eine kleine Wanderung durch die schöne Schwarzwälder Landschaft zu unternehmen. Das Wetter hielt zum Glück.

Wanderung im Schwarzwald
Wanderung im Schwarzwald – August 2020

Abends waren wir bei R’s Vater und seiner Frau zum Essen eingeladen. Es gab sensationell leckere Lammkeule mit Kartoffelgratin und grünen Bohnen. Auch an Wein fehlte es nicht… wir hatten einen lustigen, entspannten Abend!

Heimfahrt

Sonntag stand die Heimfahrt an. Das Wetter: super 🙁 – es schüttete aus Kübeln. Wir frühstückten gemütlich und packten unseren Kram. Die Regensachen konnten wir direkt drüberziehen.

Wir fuhren wieder über die Autobahn, was anderes macht bei so einem Wetter keinen Spaß. Bis Mannheim schüttete es, die letzten 90km war es dann wenigstens trocken.

Mein Motorrad August 2020
Mein Motorrad im August 2020

Obwohl es nur 4,5 Tage gewesen sind, kam es uns deutlich länger vor. Gut war, dass wir auch Zeit zum einfach mal Relaxen hatten. Das hatten wir nach 5++ Wochen Küchenrenovierung auch echt nötig. Dazu das leckere Essen – schön war es!