Auch wenn ich selbst es nie tun würde – mich faszinieren die Blogs, die quasi ein echtes Online-Tagebuch sind. Ich kenne die Personen nicht, trotzdem ist man wie live dabei… sozusagen ein schriftliches „Big Brother“.

Honigblütenblättchen und Covergirl sind dafür Beispiele, aber auch der Blog von Burningheart, besonders der Vorgänger-Blog.
Durch Burninghearts Blog bin ich hierauf gestoßen: „Schwul und doch normal“. Habs bisher nur überflogen, scheint aber sehr witzig zu sein.