Allgemein

Tragisch, keine Frage,

war der Selbstmord von R. Enke. Aber was dazu in den Medien inszeniert wurde, und diese Abschiedsveranstaltung im Stadion Рnein, das paßt doch nicht mehr.

Neben einer kleinen Presseschau finde ich hier ganz besonders die (mei√üten) Kommentare sehr lesenswert: „Makabere Inszenierung oder w√ľrdevoller Abschied?“ (Zeit.de)