Auch wenn ich mittlerweile vor über 10 Jahren aus der katholischen Kirche ausgetreten bin (siehe Beiträge hier, hier und hier), interessiere ich mich weiterhin sehr für Themen rund um die Kirche, hauptsächlich natürlich im Hinblick auf Reformen.

Aus dem Artikel FAZ : „Frauen müssen die Machtfrage stellen“ (Premium), ein Interview mit der Franziskanerin Katharina Ganz aus Oberzell.

Hintergrund: Zur Vorbereitung des „Synodalen Wegs“, den die Bischofskonferenz ausgerufen hat, musste auf Druck des Zentralkomitees der deutschen Katholiken ein viertes vorbereitendes Forum anberaumt werden. Thema: Frauen in Diensten und Ämtern der Kirche. 

Die katholische Kirche wird von Männern geführt – nach wie vor. Die Franziskanerin Katharina Ganz aus Oberzell setzt sich dafür ein, dass auch Frauen ins Priesteramt gelangen können. Wie soll das gehen?

…die Deutungshoheit über das, was Kirche ist, haben ausschließlich geweihte Männer. Also müssen Frauen die Machtfrage stellen.

These: Befürwortern der Frauenordination wird vorgehalten, sie seien dem Zeitgeist verfallen, vor allem dem westlich-feministischen.

Am meisten überrascht haben mich die Schwestern aus Südafrika. Die sagten, sie könnten das Positionspapier der Gemeinschaft kaum erwarten, weil sie die patriarchale Bevormundung täglich erlebten…

Wenn die katholische Kirche feststellte, Männer und Frauen hätten nicht nur die gleiche Würde, sondern auch die gleichen Rechte – wäre das bei mehr als einer Milliarde Katholiken auf der Welt nicht ein unüberhörbares Signal für eine gerechtere, partnerschaftliche Welt?

…ging der Vorstoß nicht von deutschen Feministinnen aus, sondern von Ordensoberinnen aus Lateinamerika. Diese Schwestern berichteten von ihren Erfahrungen in der „Macho-Kirche“. 

Zur Person

Katharina Ganz wurde 2013 erstmals an die Spitze der – noch– 143 Schwestern zählenden „Kongregation der Dienerinnen der heiligen Kindheit Jesu“ gewählt. 117 von ihnen leben in Deutschland, 19 in Südafrika, sieben in Amerika. Die Sozialpädagogin und promovierte Theologin berät die Pastoralkommission der Deutschen Bischofskonferenz.