Macht twoday nun endgültig zu?

Gerade habe ich bei der Tänzerin zwischen den Welten gelesen, das twoday nun doch die Schotten dicht gemacht hat.

Die richtige Entscheidung

Na, da hab ich ja definitiv die richtige Entscheidung getroffen, dort doch nicht zu bleiben. Ich war genau 2 Tage, nämlich letzten Freitag und Samstag, dorthin zurückgezogen.

Mich selbst hat die (neu) miese Performance gestört, und dass es eben ein zutiefst proprietäres System ist.
Was mich auch noch gestört hat war eine …

Diskussion im Hilfeblog

Dort wurden dem neuen Betreiber (dem Antville-Verein) jahrelange Versäumnisse des bisherigen twoday-Betreibers vorgeworfen. Und zwar, wie ich finde, ziemlich massiv.

Natürlich darf man die Frage stellen, ob sich der Verein nicht gut genug damit beschäftigt hat, was er sich da sozusagen ins Haus holt. Aber sorry, man kann bei so einer Übernahme nicht an jedes Fitzelchen denken, zumal man manche Dinge einfach als gesetzt ansehen können sollte (es ging um die (in twoday noch immer und völlig out-of-date) unverschlüsselte Ablage der Passwörter).

Ausserdem wurde kritisiert, dass der Verein schrieb, dass sie derzeit nicht viele Ressourcen in twoday stecken können, da sie erstens klein sind und zweitens die monetäre Situation deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist. Ich kann diese Argumentation von Antville absolut nachvollziehen. Aber nein, es wurde heftige Kritik daran geäußert.

Nun gut, die Konsequenz ist nun eben der (zumindest bis auf weiteres) Tod von twoday.

Nachtrag

Auf einer Erklärseite führt antville aus, dass sie durchaus vorhaben, twoday weiter zu betreiben. Jetzt müssen aber erst einmal verschiedene Sachen gerade gezogen werden, was jedoch nicht von jetzt auf gleich gehen wird.