Hinfahrt am Donnerstag

Die Hinfahrt am Donnerstag war erstmal über die Autobahn bis Rastatt, danach ging es ab in den Schwarzwald. Das Wetter war bis Rastatt gut, danach hats genieselt bis zeitweilig geschüttet 🙁 Aber wir haben uns die Laune nicht verderben lassen. Beim kräftigsten Schutt machten wir kurzerhand Mittagspause.
Die Hinfahrt ab Rastatt auf GPSies:

GPSies - Schwarzwald 2012 - Anfahrt

Freitag

Am Freitag war Verwandtenbesuch angesagt.

GPSies - Schwarzwald 2012 - Vogesentour

Samstag

Samstag wollten wir eigentlich eine Tour rund um Basel fahren. Leider sagte die Wettervorhersage für den ganzen Tag Regen an. Also planten wir um, und fuhren spontan in die Vogesen, aber eher auf mittlerer Höhe. Das war richtig schön und auch nahezu regenlos, nachdem wir dem Müllheimer Einzugsbereich entkommen waren. Jedoch führte der Rückweg über den Grand Ballon mit seinen 1350m. Dort hatte es zwar keinen Regen, aber bloß 7 Grad und dichten Nebel! Mir hats trotzdem Spaß gemacht.
Die Tour auf GPSies:

Abends waren wir in einem guten Restaurant in Müllheim essen, seehr lecker (Messer und Gradel, wirklich empfehlenswert: tolle Küche, schönes modernes Ambiente).

Sonntag

Sonntag fuhren wir aus Müllheim ab, wieder in die Vogesen. Eine tolle Strecke, es war anfangs jedoch wieder recht kühl und ein bißchen neblig. Wieder ging es über den Grand Ballon und durch die gebirgig anmutende Landschaft. Das Wetter wurde immer besser, Mittags konnten wir die Innensachen rausmachen! In Saint Jean Saverne hatten wir ein Hotel gebucht (Hotel Kleiber). Es ist recht günstig (Doppelzimmer 63€ ohne Frühstück), das Zimmer war ordentlich, aber nicht sonderlich groß. Abends haben wir Fleisch zum Selbstgrillen mit Kartoffelgratin und Salat gegessen, das war wirklich sehr lecker und reichlich, 19€ pro Person.

Die Route auf GPSies:

GPSies - Schwarzwald 2012 - Rückfahrt1

Montag

Montags gings dann weiter über die Nordvogesen/Lothringen und den Pfälzer Wald bis Bad Dürckheim. Dort haben wir zum Abschluß Mittags lecker italienisch gegessen, und furhren ab dort über die Autobahn nach Hause, wo wir 15:30 ankamen.
Leider habe ich die wirklich wunderschöne Strecke durch sanfte Hügel, sonnige Waldränder und schier endlose Strecken durch den Pfälzer Wald nicht getrackt, irgendwas ist da schief gegangen. Jedenfalls sind wir durchs Elmsteiner Tal gefahren, das Montags ja nicht gesperrt ist 🙂

Fazit

Fotos haben wir natürlich auch gemacht, aber ich habe sie noch nicht gesichtet.

Alles in allem war es ein schönes verlängertes Wochenende, obwohl das Wetter etwas schlechter war als angekündigt und gedacht. Wir hatten Temperaturen von 7 Grad bis 26 Grad, aber dank Innenfutter kein Problem 🙂

Mit meinem neuen Equipment bin ich mitlerweile sehr zufrieden, sowohl Jacke als auch Helm taugen! Beim Helm merkt man durch den Aufbau bei höheren Geschwindigkeiten eine stärkere Windanfälligkeit, aber das ist nicht so schlimm.

Nachtrag: Fotos von der Tour