Und wieder zog es mich in die Eifel-Belgien-Luxemburg-Ecke! Diesmal zum 5. Amazonentreffen. Übernachtet haben wir in Belgien auf dem Seylerhof direkt vor der Luxemburgischen Grenze, in Deiffelt. Das Hotel ist recht nett, auf Motorradfahrer/innen ausgelegt.

Zu dritt fuhren wir am Freitag an, mein TomTom fand ab Flughafen Hahn wieder wunderschöne Sträßchen, die Funktion „kurvenreiche Strecke“ ist einfach genial.

Am Samstag dann die gemeinsame Ausfahrt, die „Mon General“ Martina ausgearbeitet hatte. Ein paar Ecken hab ich natürlich wiedererkannt, aber es war dennoch was völlig anderes und neues. Martina findet auch immer so viele tolle kleine Wegelchen, manchmal mit so seltsamen rot umrandeten Schildern davor 😉

Samstag Abend wurde gegrillt und wir konnten am Lagerfeuer sitzen, lecker und schei wars!

Sonntag dann Verabschiedung (snüff) und Heimfahrt. Wir sind zu zweit per Routing „Autobahn vermeiden“ wieder bis zum Flughafen Hahn gefahren und es waren erneut kleine einsame Strecken dabei. Um die Uhrzeit war es auch noch kühl und ruhig (wir sind gegen 9:15 losgefahren). Ok, das letzte Stück Hunsrückhöhenstraße hätte man sich besser geschenkt. S. und ich nahmen noch einen Erfrischungsdrink auf dem Autohof bei Lautzenhausen ein. Anschließend machte sich S. auf direktem Weg über die Autobahn heim. Ich hatte aber noch soviel Lust aufs Fahren, daß ich nochmal die „kurvenreiche Strecke“ eingab mit Ziel Stromberg, was ich später sogar noch auf „Bingen“ verlängerte. Bei Waldalgesheim fuhr ich dann auch auf die Autobahn.
So war ich kurz nach 14:00 daheim, und konnte noch den Nachmittag in der Sonne genießen.

Rückfahrt Amazonentreffen
Kleine Pause auf der Rückfahrt vom Amazonentreffen 2013

Die Touren
GPSies - Amazonentreffen 2013 Luxemburg - Anfahrt Anfahrt am Freitag 03.08.2013 vom Rhein-Main-Gebiet über die Autobahn bis Flughafen Hahn, ab da „kurvenreiche Strecke“ bis zum Hotel

GPSies - Amazonentreffen 2013 - Ausfahrt Ausfahrt am Samstag durch Luxemburg

GPSies - Amazonentreffen 2013 - Rückfahrt Rückfahrt vom Hotel über Routing „Autobahn vermeiden“ bis Flughafen Hahn, von dort noch per kurvenreicher Strecke bis Waldlaubersheim und ab über die Autobahn nach Hause