Gestern Abend hatte ich mal wieder Zeit, ein bißchen mit meiner virtuellen Familie zu spielen. Ich päppelte also „unseren“ Sohn etwas hoch, schaffte es sogar noch, ihm Sprechen und Laufen beizubringen, sowie aufs Töpfchen gehen. Parallel konnten unsere beiden Alter-Egos die Finger nicht von einander lassen, und es kam, wie es kommen mußte: „ich“ war wieder schwanger.
Hab dann danach als erstes per ACR-Hack „Try For Baby“ auf No gestellt. Also 2 Kinder langen ja wohl wirklich…

Witzigerweise wurde dann Luka älter, und kurz danach kam das neue Baby auf die Welt. Der erste Anlauf: ein Sohn. Ich hatte extra kurz vorher gespeichert, also raus ohne Speichern, und ein neuer Versuch: wieder ein Sohn !
Danach beendete ich die Experimente, denn es war schon recht spät.

Beim nächsten Mal werde ich vorher eine Männer-WG erstellen in meiner Nachbarschaft, denn es geht das Gerücht rum, das sich das Spiel an der Zusammensetzung der Nachbarschaft orientiert, was das Geschlecht eines Babys angeht – und um ein ausgewogenes Verhältnis bemüht ist. Also müßte ich ja mit einer reinen Männer-WG die Quote deutlich zugunsten eines Mädchens verschieben können.

Das ist ja sowas von anstregend, so ein Kind da aufzupäppeln. Ich werde jetzt erst mal den Hack „Babys klettern selbstständig aus dem Bettchen“ installieren, sowie den Hack „Hausmädchen kann Töpfchen leeren“. Denn Babys schlafen kürzer als Erwachsene, und dann hängen sie am Gitterbettchen und schreien sich die Kehle aus dem Hals, weil sie raus wollen.

Luka ist leider nicht wirklich hübscher geworden jetzt als Kind 🙁 Ich hoffe also auf Laura Fabienne…