1. Wie hieß Dein/e erste/r Freund/in bzw. Spielkamerad/in?
Iris aus der Nachbarschaft, und meine Sandkastenliebe: Tim
Kontakt habe ich keinen mehr. Mich würde sehr interessieren, was aus ihnen geworden ist.

2. Was war Dein Lieblingsspielzeug?
Ich erinnere mich an einen blauen Holzkran. Den hab ich so geliebt, der mußte sogar mit ins Bett.

3. Welches war Dein Lieblingsmärchen?
Das weiß ich nicht mehr

4. Kannst Du Dich noch an Dein Lieblingskinderbuch erinnern?
Ohja ! Die kleine Raupe Nimmersatt ! Das mußte mir mein Vater komplett, also inklusive Impressum, Inhaltsverzeichnis etc. vorlesen. Und wehe, er hat was weggelassen !

5. Welches Kinderlied mochtest Du am liebsten?
Da erinnere ich mich nicht mehr dran.

6. Was waren Deine Lieblingskindersendungen?
Sehr gerne haben wir (mein Bruder und ich) Tom & Jerry gesehen. Aber unsere Eltern haben sehr drauf geachtet, das wir nicht zu viel Fernsehen, und es gab ja auch viiiel spannenderes, zB. draußen im Wäldchen oder im Neubaugebiet zu spielen.

7. Gab es Hörspiele, die Du besonders mochtest?
Ich hatte damals von meiner Tante ein Hörspiel geschenkt bekommen, in dem es darum ging, daß ein Mann Silberkugeln gießen mußte, um damit den Teufel abzuwehren. Sehr spannend und gruselig.

8. Hattest Du als Kind ein Haustier?
Wir hatten einen (zeitweise mal zwei) Wellensittich, grün, namens „Tschirri“.

9. Hast Du eine Gruppe besucht?
Auf dem Gymnasium war ich in der GCL (Gemeinschaft Christlichen Lebens). Da haben wir viele schöne Sachen gemacht und sind zu Treffen gefahren usw.

10. Bist Du ins Kinderturnen gegangen oder hast sonst eine Sportart gemacht?
Ich war in der Tat im Kinderturnen. Dann durfte ich mal über Ostern einen Reitkurs machen (das war in der 3. Klasse, soweit ich mich erinnere). Weiterhin war ich während der Grundschule im Ballett, und zwar am Theater. Das führte dazu, daß ich mit der Gruppe am Weihnachtsmärchen mitspielte und auf „den Brettern, die die Welt bedeuten“ stand – als Äpfelchen in „Frau Holle“. Danach kam zeitweilig Leichtathletik, und ab der 6. Klasse endlich „richtig“ Reiten, also regelmäßige Reitstunden.

11. Welchen Berufswunsch hattest Du als Kind?
In der Grundschule: berittene Polizistin, Feuerwehrmann (ja, -mann! die Feuerwehr fasziniert mich seit jeher, später hatte ich dann sogar mal den Berufswunsch „Sicherheitsingenieurin“ ). Mehr fällt mir nicht mehr ein.

Mitgenommen bei Hoshi.