Allgemein

Corona-Impfung

Niemand ist Beta-Tester*in, das fand bereits mit 10.000en Probanden*innen während der klinischen Studien statt!

Wie unter 5. angedeutet, wurde die Schnelligkeit durch Masse erzielt. Wenn man hinreichend viele (> 10.000) Personen mit dem Impfstoff testweise impft, tauchen statistisch gesehen alle möglichen kurzfristigen Nebenwirkungen auf.

Die Ermittlung der Wirksamkeit kann ebenfalls über die Masse der Probanden*innen abgebildet werden.

Und wie bei allen Medikamenten ist die sogenannte Langzeit-Safety erst nach – genau – längerer Zeit zu sehen. Die Beobachtungen dazu laufen natürlich weiter.

Wieso ich mir da so sicher bin? Weil eine sehr gute Freundin von mir genau in dem Bereich klinischer Studien als Statistikerin arbeitet und sehr viel Erfahrung mit dem ganzen Thema hat. Ihre Aussage auf meine Frage, ob sie Bedenken ob des Zulassungsverfahrens habe? Kurz und knapp: NEIN.

Ich finde es ganz schlimm, was da für Mythen und Falschmeldungen verbreitet werden.