Allgemein

Abserviert in New York

Abserviert (Film, Prime)

Wiedermal eine herrliche französische Komödie. R und ich haben uns schlapp gelacht 😂

Die beiden erwachsenen Schwestern Rose und Alice wollen ihre frisch vom Ehemann verlassene Mutter aufheitern und machen gemeinsam Urlaub in einem Resort auf Reunion. Rose engagiert Thierry, mit dem sie selbst zuvor im Bett war, für einen One-Night-Stand mit der Mutter. Und dann gerät alles außer Kontrolle… 😁

Wirklich sehenswert! (➡ Filmrezensionen.de)

Ein Sommer in New York („Upper East Side Love“, Film, Prime)

Brett, die als Lektorin tätig ist, aber gerne beruflich weiterkommen möchte, lernt bei einer Lesung die Verleger-Legende Archie Knox kennen (etwas gealtert, aber nach wie vor klasse: Alec Baldwin). Nach einigen Treffen entwickelt sich mehr zwischen den beiden. Zumal Brett zuvor ihren unreifen Freund mit einer anderen erwischt hat (der Freund wird gespielt von Chris Carmack, der in Nashville den schwulen Countrystar Will spielt).

Doch auch die Beziehung mit dem deutlich älteren Archie ist nach einer Weile überschattet von dessen Affären, und Brett trennt sich von ihm. Als sie erfährt, dass ihr Vater schwer erkrankt ist, reist sie zu ihm und begleitet ihn bis zu seinem Tod.

Wieder zurück in NY kommen Brett und Archie erneut zusammen. Nach einiger Zeit jedoch verlässt Brett Archie, obwohl sie ihn nach wie vor liebt. Die Trennung erfolgt im Guten und läßt irgendwie die Zukunft auch offen.

Brett wird von Sarah Michelle Gellar gespielt, sehr süß! Vielleicht kennt man sie noch aus „Buffy – Im Bann der Dämonen“, was ich allerdings nicht wirklich geschaut habe.

Ich fand den Film ziemlich gut. Er ist nicht so 08/15, recht emotional und auch nicht wirklich mit einem Happy End. Die Schauspieler:innen spielen, wie ich finde, echt gut. Der Film ist übrigens schon von 2007. ➡ Wikipedia