Reiten war sehr anstrengend heute. Ich war irgendwie matschig in der Birne, da kostet das unglaubliche Konzentration. Man ist viel zu langsam, man reagiert nicht angemessen aufs Pferd, selbst die leichtesten Sachen fallen unendlich schwer. Aber, und das ist das toll positive: Mein Pferd lief trotzdem wirklich schön. Er machte gut mit, er war aufmerksam, er lief recht locker. Das bedeutet, ich hab schon so viel von den Bewegungsabläufen im Unterbewußtsein, daß ich auch mit Traningkeit mein Pferd noch ganz gut geritten bekomme. Meine Reitlehrerin war jedenfalls recht zufrieden. Und als am Schluß dann auch noch die Parade aus dem Galopp in den Schritt gut funktionierte war Feierabend.

Heute Abend gehts zum Spanier. Hoffentlich haben die auch was nicht-fischiges…
Da wird dann mein Navi mal auf den Prüfstand gestellt. Bin ja mal gespannt !