OMG !!!!
http://www.wahreliebewartet.de/

(Link gefunden hier)

Diese internationale Jugendbewegung hat ihren Ursprung in den USA, wo sie Anfang der 90er Jahre initiiert wurde.

In einer zunehmend sexualisierten Gesellschaft, wird nackte Haut zu allen (un)möglichen Anlässen in die Öffentlichkeit gezerrt. Hierbei wurde der Lebensentwurf , „Kein Sex vor der Ehe“, bislang oft leichtfertig als unangebracht oder unzeitgemäß abgestempelt. Bedauerlich. Denn für diese zeitlose Überzeugung entwickeln heute immer mehr junge Leute Verständnis.

Einer Generation, die das Thema „Sex“ vielfach mit einer „Mir-egal-kann-jeder-halten-wie-er-will“- Haltung ausstattet, zeigen junge Leute durch „Wahre Liebe wartet“, was ihnen wichtig ist.

Sex ist für sie weit mehr als ein Abenteuer. Weshalb sie gerne bis zur Ehe warten. Ein Denkanstoss der frischen Wind in die unendliche Diskussion zum Thema Sex bringt.

Für mich ist Sex auch viel mehr als ein Abenteuer. Aber heutzutage gibt es glücklicherweise mehr Formen des „Zusammen glücklichwerdens“ als die Ehe (die ich damit keinesfalls ablehnen möchte).

Aber, das sagt ja schon alles: kommt aus den USA. Ich bin ein großer Fan der USA, aber dieses erz-konservative Christentum lehne ich (wie jede andere erz-konservative, unaufgeklärte Religionsausübung auch) ab.
Natürlich muß und sollte man nicht jedem Trend hinterherlaufen, Werte sind für mich wichtig und notwendig, aber es gibt goldene Mittelwege, ohne ins 19. Jhd. (oder wohin auch immer, 50er Jahre zB ?) zurückzufallen.

Es mag Jugendliche geben, die wirklich hinter dieser Aktion stehen, und die ihr Leben so ausrichten. Ich behaupte aber einfach mal, daß viele später feststellen werden, sie haben was verpaßt, und es dann erst recht zu Konflikten kommt (Fremdgehen usw).