Als ich gestern den Anspruch erhob, in der neuen Wohnung auf jedenfall eine Funkuhr „griffbereit“ zu haben, lehnte R es absolut ab, meine „Tick-Uhr“ ins Wohnzimmer zu hängen.
Es handelt sich dabei um eine Wand-Funkuhr, die zugegebenermaßen etwas lauter tickt, was durchaus manchmal störend sein kann.

Wir sponnen den Faden weiter….

Wir werden also im Keller unseren eigenen Meiler aufstellen, um selbst Atomuhren zu züchten.
Und, wie läufts ? – Wir arbeiten noch an der ersten Spaltung bzw. am ersten Tick.

(uns ist natürlich klar, das die Atomuhr nix mit der Kernkraft zu tun hat…. vgl. Wikipedia: Atomuhr)

(Also wir fandens saulustig und haben uns fast tot gelacht… 🙂 )