Wenn sie wählen könnten, würden annähernd 50% der Britinnen auf Sex verzichten, um dafür lange zu leben.

Mh, kann man das jetzt als eine niederschmetternde Nachricht im Hinblick auf die Fähigkeiten der männlichen Briten im Bett sehen ?

Immerhin noch 6% der Frauen in GB würden sich für ein langes Leben sogar von Freunden und Familie lossagen.
Aha, und was habe ich von einem langen Leben in Einsamkeit ? Kommt mir reichlich spinnert vor.

Ich bin der Meinung: lieber ein aktives (dafür vielleicht aber kürzeres) Leben, in dem man viele schöne Momente hatte, als ein rein aus Enthaltsamkeit und bewußter Einschränkung bestehendes langes.
Es muß sich die Waage halten – das „auf sich achten“ und das „sich was gönnen/erlauben“.
Ich halte im Gegenzug auch nix von dem Motto: „Nach mir die Sinnflut“.

-> zum Artikel