Die Organisation StopBadware hat zwei Versionen des Multimedia-Tools RealPlayer als Bad- beziehungsweise Spyware gekennzeichnet. Denn mit der Version 10.5 teilte der Hersteller offenbar die Tatsache nicht mit, dass zusammen mit dem RealPlayer auch eine Werbe-Software auf dem Rechner installiert wird. Bei der Installation des RealPlayers 11 „werde nicht mitgeteilt, dass es die Engine der Software Rhapsody Player installiert und auch mit der Deinstallation des RealPlayer werde diese nicht vom Rechner entfernt“, wie StopBadware.org mitteilt.