Samstag waren wir beim Holzhandel, um unser Parkett auszusuchen.
R und ich waren uns wieder schnell einig – Wallnuß wird es sein.
Wallnuss
(Quelle: parkett-direkt.net)

Bei den Sockelleisten gab es etwas mehr Diskussion. Die Farbe war klar – weiß. Die Form gab Anlaß zu Diskussionen. Ich wollte unbedingt profilierte Leisten alá Altbau, hätte R ebenfalls gefallen:
Altberliner Profil (Quelle: parkett-direkt.net)

Der Verkäufer meinte jedoch, daß Wallnuß eher ein modernes Parkett sei, und da wir ja auch keinen Altbau haben, würden die nicht so gut passen. Ok, hat er recht. Mir würden solche geschwungenen gut gefallen, R findet die zu altbacken. Komplett gerade finde ich wiederum nicht schön, das sieht aus wie im Büro. Nun haben wir uns geeinigt auf ganz schlicht, aber oben mit einem Bogen.
Altberliner Profil (Quelle: parkett-direkt.net)

Außerdem schauten wir noch bei einem Fliesenhandel vorbei. Dort entdeckten wir schöne Stäbchenfliesen, was ich ja von Anfang an gerne haben wollte. In anthrazit, changchierend. So wird es nun also rein weiße glänzende Fliesen in 30*60cm geben, für den Boden anthrazitfarbene in Schieferoptik und etwas angerauter Oberfläöche (ganz tolles Laufgefühl!, Größe ebenfalls 30*60cm), und für die Akzente eben diese Stäbchen. zB. wird im Gäste-WC der Spülkasten-Vorbau mit diesen Stäbchenfliesen gefliest werden.
Wir bauen übrigens nun doch einen geraden Spülkasten ein. So wird der kleine Platz einfach besser genutzt.