Zuhause

Osterwochenende

Puh, Ostern und die Tage davor waren anstrengend. Wir haben jeden Tag was gemacht. Freitag bis Sonntag die restlichen Streichaktivit√§ten, am Montag weiter mit dem Packen. Wobei ich bereits am Freitag mit meiner Mutter gepackt habe und wir sehr gut vorangekommen sind. Beim Streichen und sonstigem wie Teppich rausrei√üen in den Schlafzimmern und im Flur hat uns auch mein Vater sehr tatkr√§ftig unterst√ľtzt.
Sonntag mußten wir noch die Wohnung mehr oder weniger komplett leerräumen, zumindest die Schlafzimmer, das Wohnzimmer und den Flur.
Am Sonntag hängten Freund R und mein Vater bereits die ersten Möbel im Bad auf. Das wird richtig schick!

Alles wurde fertig, so daß der Bodenleger heute sein Werk beginnen konnte.

Mein zuk√ľnftiges Schlafzimmer mit den beiden braunen W√§nden:
Status 08.04. - Schlafzimmer

Unser G√§ste-WC in flieder. Die Farben sind so toll, am liebsten h√§tte ich noch viel mehr damit gestrichen. Ok, die Abstellkammer ist mitlerweile orange-flieder ūüôā Und eventuell streiche ich in meinem Schlafzimmer damit noch etwas, dazu mu√ü ich aber erstmal schauen, wie die M√∂bel stehen werden.
Hier sehen die Farben etwas dunkel aus, in „echt“ sind sie heller.
Status 08.04. - Gäste-WC

Und unsere K√ľche, nun in strahlendem Orange!
Tja, die K√ľche selbst pa√üt nun nicht mehr zum doch recht modernen Stil der Wohnung. Aber daran werden wir zumindest dieses Jahr nix mehr √§ndern. Eine Idee ist, die Fronten wei√ü lackieren zu lassen, dann h√§tten wir eine doch recht h√ľbsche K√ľche im Landhausstil. Kurzfristig w√§ren schon mal neue Griffe zu √ľberlegen. Die Qualit√§t der K√ľche ist ziemlich gut, sie also irgendwie zu erhalten lohnt sich durchaus.
Status 08.04. - K√ľche