50 Runden im Kreisel

Ausgerechnet einen Kreisverkehr hat sich
eine 62-Jährige in Braunschweig zum Einfahren ihres neuen Kleinwagens ausgesucht. Weil die Frau mit ihrem roten Flitzer mehr als 50 Mal den Kreisel umrundete, meldeten sich besorgte Anwohner bei der Polizei. Wie die Beamten mitteilten, brachten die Einsatzkräfte die Pilotin sanft zum Boxenstopp. Die 62-Jährige begründete ihre schier endlose Kurvenfahrt damit, dass sie ihren Wagen einfahren wollte und dies im normalen Verkehr „nicht so gut ginge“. Die Beamten veranlassten einen Alkoholtest, der negativ ausfiel, verwarnten die Dame und schickten sie nach Hause.
Quelle: faz.net

EDIT – Nachtrag:
Und noch was aus dem Straßenverkehr:
Landwirt will 280 Kilometer mit Mähdrescher zurücklegen –
Weil er nur einen Führerschein für Mähdrescher hatte, wollte ein Landwirt aus Altenkirchen (Westerwald) die rund 280 Kilometer lange Strecke zu einem Bekannten im nordrhein- westfälischen Porta Westfalica mit der Erntemaschine zurücklegen. In der Nacht zum Dienstag wurde der 28-Jährige nach Angaben der Polizei im sauerländischen Olpe aus dem Verkehr gezogen. Einer Streife war die überbreite Erntemaschine als Verkehrshindernis auf der Bundesstraße 55 aufgefallen. Der Mann, der bereits mehr als 50 Kilometer zurückgelegt hatte, war sich keiner Schuld bewusst. „Mähdrescherfahren ist mein Hobby und ich habe auch nur dafür einen Führerschein“, zitierte die Polizei den Bauern. Weil die Beleuchtung des 25 Stundenkilometer schnellen Gefährtes nicht in Ordnung war, untersagten die Beamten die Weiterfahrt.
Quelle: faz.net

Diese Rubrik ist wirklich sehr lustig ! 🙂