…FKA (formerly known as) Donautour 🙂

In Kürze:
Datum: 14.06. – 26.06.2013 = 13 Tage
Gefahrene Kilometer: 2550
Wetter: super Sonne bis Schutt, überwiegend kühl und trocken
Temperaturen: 8 Grad bis 30 Grad – daher sind wir auch 2 Tage eher zurück als geplant. Die Gelegenheiten, bei einer langen Pause mal die Seele baumeln zu lassen, sind einfach bei 13 Grad äußerst bescheiden.
Motorrad-Umfaller: 2 (Alex, nix passiert außer einer kleinen Delle im linken Koffer)
Kühlwasserverlust: ab Tag 7 (Freund R, die Schlauchschelle mußte immer wieder nachjustiert werden, dann hielt es wieder ein bißchen)
Kaputtes Regenzeug: 1 (ebenfalls R, bescherte uns einen Besuch bei Louis in Aachen)
Stadtbesichtigungen: 2 (Bad Neuenahr-Ahrweiler, sehr nett; und Luxemburg-Stadt, naja)

Die Tour:
ADAC Motorradtourenkarte 10 Eifel-Belgien-Luxemburg, Download hier; die GPX-Daten habe ich zu GPSies hochgeladen, R und ich haben sie in mühevoller Kleinarbeit abgepinnt und etwas angepaßt.
Der belgische Teil ist nicht soo spektakulär, aber die Eifel und Luxemburg sind absolute Highlights!!

Hotelempfehlungen:

  • Süd-Eifel, Densborn: Densborner Wassermühle – sehr persönliche Betreuung, gemeinsames super leckeres Abendessen
  • Am Nationalpark Eifel, nahe der belgischen Grenze, Hellenthal: Landhaus Eifelsicht – junges holländisches Paar, frisch renoviert, sehr nett, frisch gepreßten Osaft zum Frühstück!
  • Vulkaneifel, Kopp: Wolffhotel (Tourenfahrerhotel) – typisches Motorradhotel, sehr nette Wirtsleute, rustikales aber einladendes helles Ambiente, großer Garten, Sauna, leckeres Essen
  • Belgien, St. Vith: Hotel zum Burghof – netter Wirt, wir durften sogar die Wäscheleine benutzen, teils frisch renoviert, leckeres Essen
  • Belgien, Hombourg, nahe Dreiländereck DE-NL-BE: BnB „Aux Deux Coins Ronds“ – 4 Gästezimmer in der Scheune eines sehr schönen Landhauses, völlig ruhig gelegen, sehr persönliche Betreuung
  • Belgien, Barveaux: Hostellerie d’Inzepré – sehr nettes Ambiente, großzügige Anlage am Ortsrand, hervorragendes Menu!
  • Luxemburg, Esch sur Sure: Hotel de la Sure (Motorradhotel), für Luxemburger Verhältnisse gute Preis-Leistungs-Ratio, umfangreiches Frühstück, Wirtin etwas spröde
  • Saarland, direkt gegenüber von Schengen (Lux), Perl: Hotel Perler Hof – süßes persönliches Hotel, schön renovierter Altbau

Getrackte Tour:
Und endlich noch der Nachtrag mit den getrackten Touren…
GPSies - AundRonTourTour Eifel – Belgien – Luxemburg 2013

Bilder:
[slideshow]