Ich nutze den Browser für viele verschiedene tägliche Dinge: privater Kalender, eMail, Online-Banking, To-Do-Liste, Newsfeeds lesen, Shopping usw.

Dazu besuche ich regelmäßig ein Set an Webseiten. Um mir dies komfortabel zu gestalten, habe ich mir schon vor laaangem eine eigene kleine „Homepage“ gebaut, rein lokal, als html-Datei mit Logos der Sites und den Links dahin. Nun brauche ich diese Homepage sowohl daheim als auch im Büro, also habe ich ab und an die Dateien übertragen.

Kürzlich habe ich durch einen Kollegen folgende Seite entdeckt: start.me

Dies ist genau so eine konfigurierbare Browser-Startseite. Man meldet sich an (zB. via Google), und richtet sich die Links ein, die man benötigt.

Es ist klar: die Betreiber wissen damit natürlich genau, welche Seiten ich (über start.me) wann aufrufe. Das muss man für sich entscheiden, ob einen das stört oder nicht. Für mich ist es okay.

Passwörter werden natürlich erst auf der Zielseite eingegeben, start.me enthält lediglich die Verlinkung dahin.

Für mich eine prima Sache, um nicht mehr manuell meine Homepage pflegen und übertragen zu müssen.

Es gibt sicherlich noch mehr solche Seiten, ich habe aber da jetzt keine große Recherche gestartet 🙂

Als Browser nutze ich zuhause Chrome, im Büro Opera als portable Installation sowie Edge und für unser Intranet IE11, da unsere Sharepoint-Installation diesen erzwingt. Auf meinem Smartphone habe ich ebenfalls Chrome drauf, nutze aber auch den eingebauten Samsung Browser.

Opera habe ich ganz früher im Einsatz gehabt, dann haben mir ein paar Dinge nicht mehr gefallen. Jetzt nutze ich ihn im Büro seit ein paar Tagen wieder und bin sehr angetan!