Vergangenen Samstag waren R und ich im nahegelegenen Einkaufszentrum, um für ihn einen Anzug für die Hochzeit zu kaufen. Ich packte sicherheitshalber mein Kleid auch mit ein, um es bei Bedarf dazuholen zu können.

Wir gingen ins nächstgelegene Geschäft (Bräuninger) und fuhren in die Herrenabteilung. Dort sahen wir uns etwas um, und wandten uns dann an einen netten, jungen Verkäufer. Er beriet uns wirklich sehr gut, und zeigte uns, was in Frage kommen könnte.

Wunschvorstellung

Meine Wunschvorstellung war ein dunkelblauer Anzug, passend zu meinem Kleid, dazu eine etwas peppigere Weste. R hat eine Abneigung gegen blaue Anzüge, das würde wie ein Konfirmanden-Anzug aussehen (ne, iss klar…). Die Voraussetzungen waren also blendend 😉

Passt!

Wir fanden einen hochwertigen Anzug in einem schicken dunkelblau, Tendenz zu schwarz-grau in einem ganz tollen feinen Stoff. R lehnte ihn zum Glück nicht direkt ab, sondern probierte ihn an. Und es sah toll aus!! Dunkelblau steht ihm hervorragend! Das fand er glücklicherweise selbst auch.

Ich ging mein Kleid holen, um es daneben zu halten – ja, perfekt!

Weste und die Suche nach dem passenden Hemd

Aber es kommt noch besser: ich fand zwei weiß-silberne Westen. Das gab etwas Diskussion, R mochte sie nicht. Aber mir zu liebe probierte er sie an. Die eine ging gar nicht, die andere war klasse. Aber das weiße Hemd passte nicht, da die Weste silbrig ist mit einem mauve-farbenen Rücken. Normales Weiss sieht dazu nichts aus. Wir gingen mit dem Verkäufer zusammen auf die Suche nach einem passenden Hemd. Er wußte genau, was er wollte, bloß war es ein klein wenig schwierig, ein Hemd in Rs Größe, diesem speziellen Weiß-Ton (ich habe vergessen, wie er heißt) und passend für eine Fliege zu finden. Aber nach Durchsuchen des Lagers wurde er glücklicherweise fündig. Zu der Weste gab es auch gleich die passende Fliege + Einstecktuch.

Finale

Hochzeitsanzug
Hochzeitsanzug zusammen mit Kleid

R zog das ganze Ensemble an – Hammer-toll! Es gefiel ihm zum Glück auch.
Ich war total happy – wir hatten genau das gefunden, was ich mir vorgestellt habe und Schatz ist auch begeistert.

R kaufte noch einen zweiten anthrazit-farbenen Anzug, ebenfalls aus edlem Stoff (das macht so viel aus!), den wird er zum Standesamt tragen.

Insgesamt hat R nun einiges Geld mehr für die Hochzeits-Kleidung ausgegeben, als ich. Die Anzüge kann er natürlich jederzeit tragen. Weste und Fliege sind für feinere Gelegenheiten (Oper, Ball o.ä.) geeignet, ähnlich wie mein Kleid.

An den Hosen muß noch etwas geändert werden, das macht der Laden aber selbst. Der Verkäufer war so nett, uns noch ein wenig Rabatt zu geben, als „Hochzeitsgeschenk“. Echt süß 🙂

Für mich

Ich brauchte noch einen BH, den ich unter das Neckholder-rückenfreie-Kleid anziehen kann. Und da ich es jetzt ja gerade dabei hatte, schauten wir auch danach.
Schwierige Aufgabe… aber zum Glück gibt es mittlerweile BHs, die quasi angeklebt werden. Ich konnte ihn nur dran halten, ob die Größe passt, nicht wirklich ausprobieren. Das werde ich die Tage nun mal nachholen. Ich hoffe, das ganze hält. Aber diese BHs sollen wohl sehr beliebt sein. Ich bin sehr gespannt!

Jetzt fehlen mir also nur noch die Schuhe. Es wird!