Meine Waschmaschine prangt jetzt bei uns im Bad, R hatte eh keine, in seiner vorherigen Wohnung gab es welche für die Mieter im Keller.

Wir machten uns also dran, die sich mitlerweile angehäuften Wäscheberge abzuarbeiten.

Die erste Wäsche, Handtücher, war unauffällig und normal.
Die nächste Wäsche, dunkel mixed, kam mir komisch vor: sie roch überhaupt nicht so schön frisch, wie ich das gewohnt bin. Sondern leicht muffelig. Ähh, das kann ich ja gar nicht ab. Nachdem die Wäsche trocken war, wars zum Glück nicht mehr so schlimm. Bei der nächsten Wäsche dasselbe.

Bei der dritten Wäsche fiel mir auf: meine Kleidungsstücke frisch aus der Maschine rochen eigentlich ganz okay, aber Rs Klamotten muffelten ziemlich.

Aha ! Wir vermuteten nun (nachdem es wohl nicht das Wasser sein kann, und sich eher nicht beim Umzug ein Tier in die Maschine geschlichen hat), daß das noch Überbleibsel dieser uralten Gemeinschaftswaschmaschinen aus seiner ehemaligen Wohnung sind. Dort sind mir nämlich auch immer die muffeligen Handtücher aufgefallen.

Test gestern mit einer Alex-Only Wäsche: Juchuuhhh, ein Frische-Geruch wie gewohnt !
Eine R-Only-Wäsche war dann wieder etwas muffelig.

Die Konsequenz ist jetzt, das wir erstmal die Sachen getrennt waschen müssen, bis auch Rs Klamotten diesen Muffelgeruch lossind. Im trockenen Zustand ist das zum Glück nur noch minimal feststellbar.

Finde ich wirklich krass, daß das so nachwirkt.
Aber ich bin so froh, das wir die Ursache rausgefunden haben, denn muffelige Wäsche ist mir ein Gräuel ! Und irgendwelchen Zusatzkram außer Waschmittel möchte ich nicht benutzen.

R warf mir dann mal wieder meine viel zu feine Nase vor… 😉