Ausgekramt aus der Vergangenheit, hier meine Antworten vom 21. Mai 2007.

1.) Wann stehst du zur Arbeit auf?

Kurz vor halb sieben.

2.) Stehst du rechtzeitig auf oder bleibst du bis zur letzten Minute liegen?

Ich bleibe kurz liegen, aber dann raffe ich mich auf.

3.) Wie viele Wecker hast du?

Nur auf Smartphone, Tablet etc.
Ich brauche aber keinen Wecker, da mich R morgens weckt 🙂

4.) Machst du Frühsport?

Neee, das ist absolut nichts für mich.

5.) Frühstückst du? Wenn ja, was?

Unter der Woche: nein, nicht mehr. Da wir bereits gegen 11.30 zum Mittagessen gehen, brauche ich bis dahin nix. Ich versuche mich am Intervall-Fasten, also ca. 16 Stunden lang nichts zu essen (allerdings gönne ich mir eine Ausnahme: auf den Cappuccino morgens auf der Arbeit verzichte ich nicht).
Am Wochenende genießen R und ich aber das späte, ausführliche Frühstück mit allem drum & dran.

6.) Wie fährst du zur Arbeit?

Mit dem Auto, alles andere ist mega umständlich. Im Sommer will ich aber mal ausprobieren, ob ich es schaffe, mit dem Rad zu fahren. Es sind halt immerhin 19,7 km.
Ich versuche, kurz vor 7 Uhr loszukommen, dann ist es mit dem Verkehr noch ganz gut erträglich. Meistens bin ich dann zwischen 7:20 und 7:35 im Büro. Das hat den netten Charme, dass ich dann schon ab ca. 15:35 Feierabend machen kann und oft bereits gegen 16 Uhr daheim bin!