Artikel in der ZEIT: Attraktive Ingenieurinnen in Fernseh-Soaps sollen Mädchen für Technik begeistern

Finde ich sehr interessant. Man hat herausgefunden, daß weibliche Rollenvorstellungen u.a. auch durch TV-Soaps vermittelt werden (in England bsp. wollen mehr Mädchen Pathologin werden, seit dem dort erfolgreich eine entsprechende Serie läuft).

Leider kommen in den Serien fast ausschließlich Frauen als Modedesignerin, Werberin, Popstar, Model, Gastronomin oder Medizinerin vor. Welten, mit denen sich DrehbuchschreiberInnen eben irgendwie auskennen bzw. die sie in anderen Serien sehen.

Was aber ist mit Ingenieurinnen und anderen technischen Berufen ?

EuroWistdom (»European Women In Science TV Drama On Message«) hat jetzt sechs Stipendien ausgelobt für die besten Drehbuchideen zu Ingenieurinnen in TV Serien.

Prima Sache, finde ich !

Zwei weitere interessante Artikel aus dem Themenschwerpunkt „Ingenieure/innen“:
Der Frauenversteher – Karl Hartstock verhilft der Damenwelt zu hinreißenden Augenaufschlägen: Sein Erfinderreichtum gilt der Mascarabürste
Die Männerexpertin – Christina Tittas entwickelt den perfekten Ganzkörperrasierer für den Herrn: Hauptsache, er ist schwer und blinkt ein bisschen

Außerdem spannend und ich hätte nicht gedacht, wie aufwendig das ist:
Geheimsache trockener Po – Scharen von Ingenieuren und Patentanwälten wetteifern um die perfekte Wegwerfwindel