Auf dem Weg zur S-Bahn. Verbindungsstraße runter zum Bahnhof, Außerorts, aber mit Geschwindigkeitsbeschränkung. Vor mir ein Auto, daß exakt genau 50 fährt. Keine 51 und schon gar keine 55. Zum Glück hatte ich ausreichend Zeit bis zur Abfahrt des Zuges. Ich für mich habe die Regel: max. 10 km/h drüber. Da kann mich dann so eine „Korinthenkackerei“ doch etwas nerven. Gebe ich zu.

In der S-Bahn. Ich sitze am Fenster, neben mir der Platz ist frei. An einer späteren Haltestelle setzt sich neben mich eine Frau. Ein Berg von Frau, genauer gesagt. Ich verschwinde völlig neben ihr. Komisches Gefühl. Wo wir uns berühren fühlt es sich an wie aufgeblasen. Ich komme mir ziemlich eingeengt vor. Zum Glück fährt sie nicht lange mit.