war es am Wochenende.

Samstag Vormittag natürlich Reiten. G ist seit letztem Sonntag im „Sommerurlaub“, sprich für 2-3 Monate in einem anderen Stall mit Herdenanschluß, Weide usw. nicht weit weg vom normalen Stall, aber das macht ja nix. Es ist natürlich alles noch sehr aufregend. In die Herde hat er sich schon prima integriert, er wiehert sogar nach den anderen. Aber das drumherum ist noch furchtbar neu. Habe einen ersten Ausreiteversuch unternommen. Ging halbwegs gut, habe aber auf einen Rundkurs verzichtet, da ich zum einen an vielen Spaziergängern, zum anderen an Autos mit allerlei Zeugs drauf hätte vorbeigemußt, und das war mir (naja, eher G…) nicht ganz geheuer.
So war es nur ein kurzer Ausritt, aber angesichts der Hitze waren wir beide trotzdem ziemlich naß. Ich hätte ihn ja auch gerne abgespritzt, aber an den Schläuchen war nirgendwo eine Anbindemöglichkeit. G hat sowieso Schiß vor Schläuchen, da ist es unmöglich, gleichzeitig mit dem Schlauch rumzufuhrwerken, und ihn festzuhalten. Außer mir war auch niemand mehr da … also das muß ich noch klären. So ist es jedenfalls doof.

Anschließend war ich mal wieder bei den Eltern gewesen. Ging ganz gut. Aber was ich nie verstehen werde, wieso sie immer wieder mal steif und fest behaupten, ich hätte etwas so und so gesagt, was überhaupt nicht stimmen kann, da völlig absurd, und dann eingeschnappt sind, wenn ich auf meiner Gegendarstellung beharre. (Wieso soll ich erzählt haben, ich wäre bei einer Immobilienverwaltung tätig gewesen, wenn das völliger Blödsinn ist ?? Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, ich habe das so erzählt, um Gegensatz zur Wahrscheinlichkeit, sie haben sich da Nonsens gemerkt ?? hmpf)

Abends hatte R einen Musikauftritt, ich wuselte Zuhause rum. Ich hab endlich die Abblendlicht-Birnchen am Auto getauscht sowie die Innenseiten der Türen (die in der Waschstraße nie sauber werden) geputzt. Weiterhin mein Moped mit Lackkonservierer behandelt, wobei ich mir nicht sicher bin, ob ich das nicht doch zuu dünn aufgetragen habe.
Das Fußballspiel hab ich erst gar nicht angeschaltet…ich hätte ja eh nicht geguckt.

Am Sonntag sind wir Mittags runter ins Ort. Da gab es „Jazz am Brunnen“. Sehr nett ! Ich hätte zwar nicht vermutet, daß das ne reine Rentnerveranstaltung ist, aber egal… Da war es, dank Bewölkung, noch schöön angenehm von den Temperaturen. Allerdings kam die Sonne zunehmend raus. Wir waren mit den Fahrrädern unterwegs, so fuhren wir noch ein bißchen weiter, mal in eine andere Richtung als sonst immer. Problem bei uns ist, daß von 4 Richtungen 3 bergan führen 🙂 ich hab also bißchen gestöhnt. Aber als wir dann durch den Wald fuhren, war es richtig schööön und kühl. Auf dem Rückweg gab es noch ein Eis.

Zuhause packten wir die Schwimmbadsachen, und fuhren ins Freibad. Wir hatten einen 6er im Lotto und konnten weit vorne parken (Auto). Im Schwimmbad wars nett (wir waren noch nie dagewesen), ausreichend Platz und Schatten. Im Wasser waren wir auch 🙂

Abends dann natürlich Fußball. Ich schaute auch mal mit, war ja schließlich das Finale.

Die Nacht war mega heiß. Ich blieb erstmal auf dem Balkon in meiner Hängematte. Das ist total schön, aber draußen wirds dann doch so gegen 1:00 zu kühl. Ganz im Gegensazu zu drinnen :-((

Die benachbarte Arztpraxis hat irgendwas an ihrer Klimaanlage geändert. Die war so tierisch laut. Heute Abend, wenn das wieder so sein sollte, werde ich erstmal ne Dezibel-Messung durchführen (Android-Apps sei dank), und schauen, ob das über die erlaubten 35-40db drüber geht, was ich ja mal stark annehme. Und dann morgen mal anrufen. Wenn ich durch Ohrstöpsel hindurch das Brummen unerträglich laut wahrnehme, kann ja was nicht passen.

Jetzt bin ich froh, hier im Büro Klimaanlage zu haben.

Außerdem zählen R und ich die Tage bis zum Urlaub – Samstag gehts los !!