Als ich gestern doch recht früh vom Wochenendtrip nach Hause kam, traf ich auf R, zufällig.
Also er kam zurückgefahren, weil er mich noch quasi im Wegfahren gesehen hatte (ich ihn allerdings nicht, war so mit durch-die-Kurve düsen beschäftigt 🙂 ). R hatte meine Abwesenheit genutzt, um mal wieder zuhause zu sein.

Es war emotional, positiv, wir waren beide aufgeregt, und erfreut, das wir uns sahen. R sagte jedenfalls auch, daß er sich freue, mich zu sehen, und er machte auf mich auch ganz den Eindruck.

Nachdem ich im ersten Moment danach völlig happy war, schaffe ich es jetzt natürlich, alles zu zerreden.
Super. Gefühlschaos geht also weiter.

Übermorgen sehen wir uns allerdings wieder, denn da hat er Geburtstag, und führt mich zum Essen aus (das hatten wir bereits vor seinem „Auszug“ geplant). Dann werde ich wohl erfahren, ob wir auf dem richtig Weg sind, oder ob alles Einbildung war/ist.