Habe ich bei Trinschen mitgenommen:

1. Lieblingsessen?
Absolute Pflicht: Königin-Pastete. Also mit Ragout Fin gefüllte Blätterteig-Pastetchen. Natürlich feinstes Ragout Fin, angereichert mit Champingnons, Sahne, Zitrone. Vorher gibt es Suppe, die darf R aussuchen (dieses Jahr mit Pfifferlingen) und als Nachtisch auch etwas Abwechslung (dieses Jahr haben wir uns für Crème Brulée-Eis entschieden).

2. Wird an Weihnachten getrunken?
Also be-trunken sicher nicht. Solche Stories kenne ich glücklicherweise überhaupt nicht aus meiner Familie. Natürlich trinken wir einen guten Wein, und dieses Jahr wird es auch Champagner geben, den ich letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt bekommen hatte (ist der noch gut ??).

3. Mit wem feierst Du?
Mit meinem Schatz. In trauter Zweisamkeit.

4. Gedichte oder Lieder?
Weder noch. R kann zwar gut singen, aber ich nicht besonders. Und so zu zweit fände ich das bißchen albern.

5. Was nervt Dich am Fest?
Eigentlich nichts. Eher die Streßphase vorher, mit Geschenke ausdenken und kaufen bzw. basteln, alles vorbereiten, usw usw.

6. Albtraumgeschenk?
Wüßte ich jetzt nix. Also kein bestimmtes. Ich steh überhaupt nicht auf son Tüddelkram, also unnütze Staubfänger (von Ausnahmen abgesehen).

7. Ein Geschenk oder viele?
Ganz wie es beliebt. Aber es gibt eher mehrere als ein großes.
Und R und ich schenken uns ein Wellnesswochenende.

8. Was wünschst du Dir?
Da fällt mir momentan nur ein Buch ein, das ich mir wünschen wollte, aber irgendwie ist das nicht mehr zu meinen Eltern durchgedrungen…: Das Spiel des Engels von Carlos Ruiz Zafon (der Autor von „Der Schatten des Windes„)

9. Silvester?
Diesesmal bei uns zuhause. Wir wollen die tolle Aussicht auf die Skyline genießen. Eventuell kommt ein befreundetes Pärchen dazu. Wir werden wohl entweder Raclette oder Käsefondue machen. Und nach Mitternacht wollen wir evtl. noch mal runter ins Ort.

10. 2009?
Mh. Gute Frage. Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Auf jedenfall weiter eine glückliche Beziehung mit R. Sehr wichtig ist auch Stabilität im Job. Und natürlich Freude, schöne Erlebnisse, Spaß, tolle Motorradtouren und Ausritte und so weiter.